11.05.2019

Bericht von Thomas Pfannendörfer


Abteilungsleitung Handball am 2. Mai 2019 Eine neue Zeitrechnung beginnt in der Handball-Abteilung des TSV-Speyer: Mit Ariane und Ralph Schröder übernehmen zwei ehemalige Aktive die neu zu besetzende Abteilungsleitung. Eine kontinuierliche und engagierte Elternarbeit ist ein zentraler Punkt unserer Arbeit, so der neue Abteilungsleiter Schröder. Zum Start in die kommende Handballrunde werden in allen Mannschaften Elternvertreter gewählt. Dadurch versprechen wir uns, so die neue Abteilungsleitung, einen guten Kontakt der Eltern zu den Trainern und eine Sensibilität zu deren Arbeit. Erste Erfolge der modifizierten Elternarbeit zeigte sich in der konstituierenden Sitzung der Abteilung – mehrere engagierte Erziehungsberechtigte übernahmen verantwortliche Positionen: Tom Karp und Vanessa Endres wurden Jugendwarte, Michael Fleischmann bekleidet das Amt des Schriftführers und Thomas Pfannendörfer übernimmt die künftige Pressearbeit der Handball-Abteilung. Bekannte und sehr engagierte Trainer betreuen die Jugend-Mannschaften der Handball-Abteilung. Um den Jugendlichen aller Altersgruppen Spielpraxis zu geben, werden für die kommende Spielrunde in der C- und D-Jugend Spielgemeinschaften mit der TSG Waldsee gebildet. Auch künftig bieten die Handballer in den Ferien Trainingscamps für die Kids an. Hierbei streben wir, so Ariane Schröder, auch eine Kooperation mit höherklassigen Vereinen an. Ein besonderer Dank galt allen fleißigen Helfern des Trainingscamps in den Osterferien – den Jugendlichen und Trainern hat es eine Menge Spaß gemacht. Die vollkommen neu zusammengestellte männliche C-Jugend erreichte die direkte Qualifikation und damit die Teilnahme an der kommenden Pfalzliga. Eine erste wichtige Bewährungsprobe hat die neu gebildete Spielgemeinschaft aus Waldsee und Speyer somit mit Auszeichnung bestanden. Dank eines stolzen 25:20 Sieges im Derby gegen Dudenhofen/Schifferstadt 2, welcher in der zweiten Halbzeit des Spiels perfekt gemacht wurde, konnte die Spielberechtigung zur höchsten Spielklasse des Verbandes erreicht werden. Zuvor konnte die neu gebildete Spielgemeinschaft, welche äußerst engagiert von Stefan Jann und Patrick Demmig gecoacht wurde, einen ungefährdeten 25:22 Sieg gegen den amtierenden Pfalzmeister Offenbach feiern. Eine unglückliche 21:22 Niederlage gegen TV Hochdorf II sowie eine Schlappe gegen 12:16 HSG Mutterstadt/Ruchheim konnten den Erfolg nicht mehr verhindern.


©2019 TSV Speyer e.V. zur mobilen Webseite Datenschutz | Impressum