29.09.2017

Sparkassen-Wettbewerb "Spende für Speyer" mit TSV


Auch im Jahr 2017 hat die Sparkasse Vorderpfalz ihren Wettbewerb "Spende für Speyer" ausgeschrieben. Teilnahmeberechtigt sind Vereine, Organisationen und Initiativen, die über eine gültige Körperschaftssteuer-Freistellung des Finanzamtes verfügen, ihren Sitz in Speyer haben und Kunde der Sparkasse Vorderpfalz sind. Alle Voraussetzung erfüllt der TSV Speyer und daher war es für den Vorstand klar, dass der Verein auch im Jahr seines 170sten Bestehens mit großen Hoffnungen teilnimmt. Dem Sieger des Wettbewerbes winken 10.000 Euro für die Vereinskasse.

Das war gefordert:
Der Verein hatte wie alle Bewerber ein DIN A 2-Plakat zu gestalten, auf dem die Verwendung der Spende dargestellt und beschrieben ist. Zunächst beriet der Vorstand mit dem Vorsitzenden Wolfgang Behm an der Spitze diesen Punkt. Übereinstimmend kam man zu dem Ergebnis, als Wettbewerbsziel die Sportgeräte der vereinseigenen Gymnastikhalle Am Eselsdamm zu erneuern. Diese werden meist seit der Inbetriebnahme der Gymnastikhalle im Jahr 1984 von den Sportlern verschiedener Sportarten und Altersgruppen (von Kindern bis Senioren) benutzt und sind in einem entsprechenden Zustand. Die Erneuerung der Sportgeräte wäre kein Luxus und könnte eine deutliche Belebung des Sportbetriebes mit sich bringen.

Die Gestaltung des geforderten Plakates übernahm Helmut Kauf. Das Plakat stellt im oberen Teil die zehn Sportarten des TSV Speyer dar und zeigt in der Mitte die Gymnastikhalle mit Geräten und Sportgruppen, zu deren Nutzen die Sportgeräte aus der erhofften Spende der Sparkasse Vorderpfalz finanziert werden soll. Helmut Kauf ist damit ein aussagekräftiges und hervorragend gestaltetes Plakat gelungen, das mittlerweile bei der Sparkasse Vorderpfalz eingereicht wurde und unter vielen anderen Bewerber-Plakaten mit der Ziffer 23 bei der Hauptstelle der Sparkasse in der Wormser Straße ausgestellt ist.

Abstimmung:
Nunmehr sind die Speyerer Kunden der Sparkasse Vorderpfalz gefordert! Sie können bis zum 29. September 2017 ihr Votum unter den eingereichten Vorschlägen per Abstimmkarte in der Hauptstelle abgeben. Sie entscheiden damit, wer die Spende unter den Bewerbern bekommen soll. Der Bewerber mit den meisten Stimmen erhält die 10.000 Euro. Es wäre schön, wenn möglichst viele der Speyerer Kunden abstimmen würden und sich dabei für das Gymnastikhallen-Projekt des TSV Speyer mit der

Ziffer 23

entscheiden würden. Vielen Dank.

H.K.

 


 


©2017 TSV Speyer e.V. zur mobilen Webseite Impressum