21.03.2019

Sportabzeichen-Verleihungen am 20. März 2019; Ab 2019 drei Generationen


Karl Fücks mit 52 vor Herbert Kotter mit 51 Sportabzeichen – so könnte man die erfolgreichsten Akteure des Speyerer Sportabzeichen-Jahres 2018 auflisten. Dabei hatte die Sportabzeichen-Verleihung am Mittwoch, 20. März 2019, in der Stadthalle vieles mehr zu bieten. Sportabzeichen-Beauftragter Karl Bentz konnte in seiner Begrüßung im gut gefüllten großen Saal der Stadthalle nicht nur die erwartungsfrohen Sportabzeichen-Absolventen des Jahres 2018, sondern auch mit Monika Kabs die Speyerer Sport-Dezernentin, Elke Rottmüller als Präsidentin des Sportbundes Pfalz und Oliver Kolb als Vertreter der Sparkasse Vorderpfalz willkommen heißen. Der Sportabzeichen-Chef hatte Anlass zu danken, sei es für die Bereitstellung der Stadthalle durch die Stadt, für die Brezeln und Getränke der Sparkasse und der Privatbrauerei Eichbaum, dem Sportbund Pfalz für die Übernahme von Prüfungsgebühren, der Sparkasse Vorderpfalz für die sportgerechte finanzielle Förderung im Sportkreis Speyer für Schulen und Vereine und auch dem Speyerer Autohaus Siegfried Jäger und Gerhard Keppel für die Übernahme von Sportabzeichen-Gebühren. In ihren Grußworten betonten Monika Kabs, Oliver Kolb und Elke Rottmüller die hervorragende Resonanz des Sportabzeichens in Speyer. Die Domstadt nimmt seit Jahren eine Spitzenstellung in der Sportabzeichen-Bewegung ein. Hierfür ernteten Karl Bentz und seine Prüfer für ihre langjährigen und unermüdlichen Trainingsabende und Prüfungsabnahmen in der Leichtathletik, dem Schwimmen im SWS-Bademaxx und bei den Fahrrad-Abnahmen hohes Lob und Anerkennung. 1.360 Stunden haben die Prüfer in ihrer Freizeit hierfür aufgebracht.
 
TSV-Vorsitzende und Ratsmitglied Angelika Wöhlert fühlte sich in der Runde ebenso wohl wie der Vorsitzende des Stadtsportverbandes Speyer Jürgen Kief, der Sportkreis-Vorsitzenden Alfred Zimmermann und die Initiatoren der Sportabzeichen-Gruppen Klaus Lochner, Meyerhöfer, Link, Venus und Walz sowie TSV-Schatzmeister Gerhard Weißmann, der sein 41. Sportabzeichen absolvierte. Auch sie hatten Anteil an 550 erfolgreichen Sportabzeichen des Jahres 2018, davon erstmalige 146 Teilnehmer/Innen  von jung bis alt. Zwischen den jüngsten Teilnehmern mit 6 Jahren und dem 89-jährigen Eugen Flicker als ältestem Teilnehmer und seinen 28 Sportabzeichen liegen immerhin 83 Jahre. Womit belegt ist, dass das Sportabzeichen in Speyer und dem Umland von großem Interesse ist. Beim Familien-Sportabzeichen war die Teilnahme etwas rückläufig, ist mit 53 teilnehmenden Familien aber nach wie vor begehrt. Familie Weißmann/Ochsner mit sieben Mitgliedern und die Familien Burgdorf/Lammenett/Brühmann/Fuchs sowie Goebel/Gaub/Schmitzer und Lochner/Bettag mit acht Familienmitgliedern ragten bei den Familienwertungen besonders heraus. Bentz informierte, dass das 3-Generationen-Sportabzeichen neu im Programm ist und sich dadurch neue Möglichkeiten eröffnen. Bentz selbst konnte sein 18. Sportabzeichen in Empfang nehmen.
 
Für den ehemaligen Speyerer Sportabzeichen-Beauftragten Rainer Wolf war es eine besondere Freude, Oberfeldarzt Dr. Hans-Christian Safar zu seiner 15. Wiederholung in Gold und Oberstabsarzt Heike Litzenburger zu ihrer 11. Wiederholungen in Silber beglückwünschen zu dürfen. Insgesamt gingen zehn Sportabzeichen an die Bundeswehr. Wolf stand dem mit seinem 48. Sportabzeichen nicht nach. Er hat alle 19 Disziplinen mit den Gold-Anforderungen absolviert, wie Aron und Ciara Lammenet, Leonie Schröder, Axel Tummeley und Erich Burgdorf für ihre 15 bis 19 Disziplinen auch. Sportbund-Präsidentin Elke Rottmüller und Karl Bentz zeichneten sie als „wirkliche Helden des Breitensports“ aus, eine Auszeichnung, die es bisher beim Sportbund nicht gab.
 
Mit dem Dank an alle Sponsoren leitete  Karl Bentz zur Verlosung über. Ein Fahrrad als Hauptpreis stellte erneut Eric Striebinger und Gattin von der Steuerkanzlei zur Verfügung. Die Stadtwerke Speyer mit der DLRG, die TSV-Gaststätte „Dionyssos“ sowie dem „Domnapf“ oder dem Technik-Museum, der BARMER und   die Massagepraxis Stamm trugen zum Gelingen der Verlosung bei. Autor Uwe Ittenson stellte einige Exemplare seines Regional-Krimis zur Verfügung. Mit dem Hinweis auf die am 3. Mai im Helmut-Bantz-Stadion Speyer beginnende Saison und den TSV-Sportabzeichen-Tag am 15. Juni 2019 endete die Sportabzeichen-Verleihung.

Die SportabzeichenTermine des Jahres 2019 finden Sie am Ende der Fotos und in dem eigenen Beitrag auf dieser Homepage unter "Sportabzeichen-Termine 2019".
 
Überraschung für die Schüler/innen
Von links: Rainer Wolf, Monika Kabs, Eugen Flicker, Elke Rottmüller, Oliver Kolb
TSV-Vorsitzende Angelika Wöhlert mit Monika Kabs, Elke Rottmüller und Oliver Koob
Klaus Lochner mit seiner erfolgreichen Familie
Karl Bentz, Sportabzeichen-Beauftragter des Sportbundes für Speyer
Blick in den großen Saal
Spitzenreiter: Karl Fücks (links) zum 52. Mal und Herbert Kotter (51. Sportabzeichen)
Bundeswehr und Sportabzeichen
Gerhard Weißmann erhält sein 41. Sportabzeichen
Verlosung
Sportabzeichen für Monika Kabs und Karl Bentz
Spezial-Präsent von Herbert Kotter für die Kleinen und das erste Sportabzeichen
Sponsor und Gewinnerin des Striebinger-Fahrrades


©2019 TSV Speyer e.V. zur mobilen Webseite Datenschutz | Impressum