05.10.2019

TOWERS starten mit einer Niederlage in die neue Saison


Im Pokal zumindest in der ersten Runde, erfolgreich, in der Liga verloren. Am Tag der Deutschen Einheit verloren die TOWERS in der Rundsporthalle in Ludwigsburg mit 56:73 (23:35) gegen die BSG Basket Ludwigsburg.

Dabei verlief das erste Viertel durchaus vielversprechend. Die Basketballerinnen des TSV Speyer-Schifferstadt beendeten die ersten 10 Minuten mit lediglich 2 Punkten Rückstand. Trotzdem war die Nervosität in den Speyerer Reihen spürbar. "Wir waren am Anfang zu verkrampft und haben uns von der physischen Spielweise der Ludwigsburgerinnen beeindrucken lassen", fasst Head Coach Marcel Kalamorz die erste Phase des Spiels zusammen. Und die fehlende physische Spielweise brach den TOWERS dann im 2. Viertel das Genick. Der Schwachpunkt an diesem Tag lag laut Kalamorz bei den Rebounds: "Wenn man zur Halbzeit die Rebounds zu 20 verliert, kann man ein Spiel nicht gewinnen."

Trotzdem raffen sich die Damen aus der Domstadt in der zweiten Halbzeit noch einmal auf und kämpften sich wieder heran, bevor dann die Kräfte schwanden und die TOWERS das Spiel verloren geben mussten. "Man hat gemerkt, dass uns Pippa Faul und Annika Netter fehlten", so die nüchterne Bilanz des Head Coaches.Wie es scheint muss das Team auch im kommenden Spiel am Sonntag gegen Bamberg auf die beiden Starting Five -Spielerinnen verzichten. Lassen wir uns überraschen und hoffen auf ein wenig Schützenhilfe des Basketballgotts.

 

 

 

 


©2019 TSV Speyer e.V. zur mobilen Webseite Datenschutz | Impressum