30.06.2018

Ehrenvorsitzender Wilhelm Grüner zum 90. Geburtstag


Seinen 90. Geburtstag feierte Willi Grüner am 16. Juli 2018. Willi Grüner ist Ehrenvorsitzender des TSV Speyer 1847 e. V. Er prägte die Geschicke des auch schon damals größten Speyerer Sportvereins von 1967 bis 1987 als dessen Vorsitzender. Nach heftigen Querelen (so aus der Vereinschronik zu entnehmen) nahm unter Grüner eine notwendige Aufbau- und Konsolidierungsphase ihren Anfang.  20 Jahre Vorsitzender des TSV Speyer, eine so lange verantwortliche Amtszeit ist in der Nachkriegszeit ohne Beispiel. Während der Verein am Jahresende 1967   1.577 Mitglieder zählte, verfehlte der heute 171 Jahre alte Traditionsclub TSV Speyer am Ende der Amtszeit von Willi Grüner mit 3.954 Mitgliedern nur knapp die magische Grenze von 4.000 Mitgliedern. Im Folgejahr sollte es soweit sein. Sportarten wie Handball, Turnen, Fechten oder auch die Leichtathletik erlebten während dieser Zeit besonders erfolgreiche Phasen. Auch Tischtennis konnte bereits im TSV gespielt werden.

Neue Sportarten wurden im Verein gegründet und die im Jahr 1968 aus der Taufe gehobene Volleyball-Abteilung darf im August 2018 ihr 50-jähriges Jubiläum begehen. Basketball wurde erfolgreich und mit Karate, Badminton und Tennis kamen im Laufe der Zeit weitere sportliche Alternative hinzu.  In Grüners Amtszeit fällt auch der Wegfall des damaligen TSV-Sportgeländes, das aber durch die besonderen Nutzungsrechte der neuen Sportanlagen der Sporthalle Ost und des Helmut-Bantz-Stadions mit seinen modernen Kunststoffanlagen mehr als kompensiert werden konnte -es war ein Gewinn-! Auch das Sportheim erfuhr große Veränderungen. 1984 wurde die Gaststätte komplett umgebaut, Geschäftsräume wurden neu geschaffen, Umkleiden und Sanitärräume neu gebaut, eine Gymnastikhalle und zahlreiche neue Sportanlagen mit Mehrzweckfeld und Tennisfeldern bereichern seitdem das Sportangebot. Mittlerweile ist das Mehrzweckfeld Geschichte, auf seinem Gelände wird aber seit Jahren erfolgreich Beach-Volleyball gespielt.

Die deutsch-französischen Beziehungen, insbesondere die TSV-Leichtathletik-Vergleiche mit der Partnerstadt Chartres und dem Velo-Club Chartrain fanden Grüners uneingeschränkte Unterstützung. Auch beim Stadtsportverband Speyer hat er sich als dessen Vorstandsvorsitzender in den Jahren 1979 bis 1981 verdient gemacht.

Willi Grüner war erfolgreicher Architekt  und auch im Stadtrat kommunalpolitisch aktiv. Nach seinem Wirken beim TSV Speyer wurde Willi Grüner zum Vorsitzenden des Speyerer Verkehrsvereins gewählt. Auch dort war er lange Zeit aktiv und ist auch dessen Ehrenvorsitzender. Den Vorschlag des TSV-Langestreckenläufers Herbert Kotter aus dem Jahr 1988, zum Stadtjubiläum 1990 einen Volkslauf vor dem Brezelfest-Umzug durchzuführen, fand bei Willi Grüner als ehemaligem Vorsitzenden des TSV Speyer und amtierenden Vorsitzenden des Verkehrsvereins Speyer uneingeschränkte Zustimmung. Er gab bereits damals seiner Hoffnung Ausdruck, dass "die Sache so einschlägt, dass diese für die Zukunft als Auftakt des Brezelfest-Umzuges nicht mehr wegzudenken ist". Einen Tag vor dem Geburtstag von Willi Grüner findet der Volkslauf zum 30. Mal statt und Grüners Hoffnung hat sich erfüllt.

Jubilar Willi Grüner lebt heute mit Ehefrau Maria im St. Martha-Heim Speyer. Die 90 Jahre sind auch an ihm nicht spurlos vorbeigegangen. Im Kreise seiner Familie und gerne gesehener Gratulanten wird er den besonderen Ehrentag begehen. Alle guten Wünsche des Vorsitzenden des TSV Speyer, Wolfgang Behm, des gesamten geschäftsführenden Vorstandes und aller Vereinsmitglieder begleiten ihn.




Text: H.Ko.
Fotos: H.Ko. und TSV-Archiv










 
Willi Grüner
Willi Grüner und der damalige Oberbürgermeister Dr. Christian Roßkopf


©2018 TSV Speyer e.V. zur mobilen Webseite Datenschutz | Impressum