05.11.2021

Erinnern Sie sich? TSV-Sportschau vor 7 Jahren - Eine grandiose Show


Die 13. Ausgabe der Speyerer Sportschau am 14. November 2014 in der Sporthalle Ost war die erste, in der der TSV Speyer als einer  der Veranstalter in Erscheinung trat. Es verging aber keine frühere Sportschau, in der der TSV nicht mit sportlichen Beiträgen verschiedener Abteilungen und Sportarten vertreten war. In diesem Jahr waren die "Altpörtel-Hupser" und die Jazz-Tanz-Gruppen "Jazz-Girlies" und "Dance Solution" die  besten Botschafter des TSV Speyer, um in einer hochklassigen Veranstaltung bestehen zu können. Die sportlichen Beiträge des Kinderzirkusses "Bellissima" erstaunten die zahlreichen Gäste. Die hochkarätige Veranstaltung zog mehr als eintausend Zuschauer in ihren Bann und ein Rückblick auf die letzte "Sportschau" ihrer Art ist sie wert.

Für die Regie und die Organisation der Sportschau zeichnete TSV-Mitglied Klaus Bethäuser verantwortlich. Seine unzähligen Kontakte und sein unerschöpfliches Engagement ließen die 13. Sportschau zu einer prickelnden und sportlich hochkarätigen Veranstaltung werden. Der Dank von Moderator Markus Hoffmann im Laufe der Sportschau an ihn war mehr als verdient. Auch TSV-Vorsitzender Wolfgang Behm sah sich in seiner Einschätzung mit dem TSV-Vorstand bestätigt, dass die traditionsreiche Sportschau weiter bestehen müsse. Dank der Unterstützung der Mitveranstalter Stadt Speyer und "Die Rheinpfalz" sowie der Sponsoren Sparkasse Vorderpfalz, Neubeck Autohäuser, Heberger GmbH und der SWS Speyer gelang es wieder einmal, die hohen Erwartungen der mehr als eintausend Zuschauer in der Ost-Halle zu erfüllen. Spitzenleistungen, Show, Unterhaltung und Ästhetik in den unterschiedlichsten Facetten des Sports gab es zu bestaunen. Weltmeister, Europameister und Olympiasieger gaben sich die Ehre. Eine ausgefeilte Ton- und Beleuchtungstechnik rückte das Geschehen in der Ost-Halle ins rechte Bild.

Nach der Eröffnung durch Moderator Markus Hoffmann eröffneten die "Altpörtel-Hupser" mit einem erfrischenden und gekonnten Turnauftritt der Römer die Sport-Gala. Freude, Spaß und Engagement beim Kinderzirkus "Bellissima" führten zu zwei starken Auftritten an Trapez und Tuch. Das südamerikanische Indiaca, eine mit der flachen Hand geschlagenen Art Federball, präsentierte der Mannschafts-Weltmeister CVJM Rußheim gegen die beste rheinland-pfälzische Mannschaft, den TV Edenkoben. An einer geballten Ladung Sportakrobatik konnten sich die Zuschauer bei Arne Tilgen und seiner Einradshow mit Hochrad erfreuen. Tanzsport vom Feinsten zeigte die Show-Tanz-Formation "Futuro" des badischen TV Altlußheim, dem vielfachen deutschen und europäischen Meister.

Moderator Markus Hoffmann leitete danach zur Verleihung des Speyerer Sportstars 2014 über. An besonders erfolgreiche Sportler aus Rheinland-Pfalz und der Kurpfalz überreichten Sportdezernentin Monika Kabs, TSV Vorsitzender Wolfgang Behm und Markus Hoffmann die Auszeichnungen. Mit dem Sportstar 2014 ausgezeichnet wurden die Karatekämpferin Stella Holczer, Tischtennis-Spielerin Elke Schall-Süs und Ex-Hockey-Nationalspieler Niklas Meinert. Den Abschluss des ersten Teils der Veranstaltung bildete "High Level", eine tolle Break-Dance-Formation der absoluten Weltspitze.
 
Drei Artisten, drei Pauschenpferde, genannt "Trio Horses", machten  den Auftakt zu Teil zwei. Eine köstlich witzige und heroische Shownummer gab es zu bestaunen. Die beiden Sportschau-Jazz-Tanz-Gruppen des TSV Speyer zeigten ausgereifte Beiträge. Abteilungsleiterin Renate Behm und die Gruppen-Trainerinnen konnten mit den Darbietungen ihrer Schützlinge sehr zufrieden sein. Artur Bezkorinnyy, ein in der Ukraine geborener Weltstar, präsentierte in seinem Beitrag eine kunstvolle Symbiose von schwerelos wirkendem Kraftakt und ästhetisch-artistischer Körperbeherrschung. Die gigantische Indoor-Flugshow des Speyerers Martin Müller war einer der spektakulärsten Beiträge des Abend. Luftakrobatik und Modellflug-Kunst mit seinen selbst  gebauten Modell-Flugzeugen  zogen die Zuschauer in ihren Bann. Auch eine Außenlandung auf der Tribüne konnte den starken Eindruck nicht schmälern, zumal das Fluggerät "Airbus" mit einer Spannweite von zwei Metern extrem leicht war. "Fate Fusion" nannte sich die erste Rollstuhl-Partner-Akrobatik, die zeigt, dass auch Menschen mit Beeinträchtigungen sportliche Höchstleistungen vollbringen können. Ein Rollstuhl stellte hier kein Hindernis dar. Was man alles auf dem Schleuderbrett anstellen kann, zeigte das Trio Dac. Tempogeladene und spektakuläre Jumps waren ihre Spezialität. Den Abschluss der nahezu dreistündigen Sportschau war "Chapeau Bas Feuershow" vorbehalten. Eine Fackeljonglage bei virtuosem Tanz der Flammen ließen Feuer- und Funkeneffekte zu einem atemberaubenden Erlebnis werden. Leider hatten sich im Laufe der Sportschau eine Sportlerin und ein Sportler verletzt. Ihnen gelten die besten Genesungswünsche.

Mit einem Riesenbeifall belohnte das Pubilum die Darbieten aller Akteure und belohnte damit auch das Engagement vieler ehrenamtlichr Helferinnen und Helfer, der Veranstalter und der Sponsoren. Sie alle trugen mit dazu bei, dass die 13. Speyerer Sportschau zu einem großen Erfolg werden konnte.

Text und Fotos: Herbert Kotter
Auftakt
Kinderzirkus Bellissima, Speyer
Hoch hinaus
Indiaca
CVJM Rußheim gegen TV Edenkoben. Sie brachten dem Publikum in einem Showmatch diese Sportart näher.
Einradshow
Arne Tilgen zeigte eine atemberaubende Einradshow, sei es auf dem Normalrad oder dem Hochrad.
Die vielfachen Europa-Meister zeigten einen meisterschaftsreifen Showtanz im Freestyle.
Speyerer Sportstar
Für besondere Leistungen werden stets besondere Sportler aus Rheinland-Pfalz und der Kurpfalz ausgezeichnet. Sportdezernentin Monika Kabs, TSV-Vorsitzender Wolfgang Behm und Moderator Markus Hoffmann zeichneten 2014 aus:
Karate-Kämpferin Stella Holczer, Ex-Tischtennisspielerin Elke Schall-Süß und Ex-Hockeyspieler Niklas Meinert.
High Level
Faszinierenden Breakedance und der absoluten Weltspitze boten die Akteure.
Moderator Markus Hoffmann
Bestens vorbereitet und gekonnt führte Markus Hoffmann durch das Programm.
Trio Horses
Begeisterung und Staunen pur für die drei Artisten auf drei Pauschenpferden.
Fata Fusion
Das erste Rollstuhl-Partner-Akrobatik-Duo Deutschlands mit Michelle Dziony und Christian Groth machte deutlich, dass der Sport in der Lage ist, auch körperliche Beeinträchtigungen zu kompensieren. Ein beeindruckender Beitrag.
TSV Speyer - Jazztanz
TSV Speyer
Handstand-Akrobatik
Artur Bezkorinnyy zeigte in seiner Handstandequilibristik höchstes Können, ohne dass man es ihm ansah. Dies ist sein Geheimnis.
Pressebericht
Müllers-Indoor-Flugshow
Die Gewinner der Silbermedaille bei der Olympiade der Fliegerei zeigten mit ihren Fluggeräten
Monika Kabs und Wolfgang Behm mit den Ausgezeichneten Stella Holczer undElke Schall-Süs. Niklas Mein
Trio Dac
Schleuderbrett-Können in Vollenden zeigte das Trio in seiner Traveler-Show.
Chapeau Bas Feuershow
Farben und Licht prägten die Feuershow, die alle Facetten dieser Kunst zeigte.
Beste Stimmung und Erwartungen der eintausend Zuschauer
Nach der Sportschau entspannt: Von links: Organisator Klaus Bethäuser, Moderator Markus Hoffmann zus


©2021 TSV Speyer e.V. zur mobilen Webseite Datenschutz | Impressum